dcsimg
Avital

SERVICE - Mehr Informationen für AVITAL Kunden

DOWNLOADS

Informationen zu Niederdruckarmaturen

Wann wird eine Niederdruckarmatur benötigt?

AVITAL Küchenarmaturen

Eine Niederdruckarmatur benötigen Sie zwingend, wenn ein Boiler (Warmwasserspeicher) das Wasser an Ihrem Spül- oder Waschtisch erwärmt. Zu erkennen sind Niederdruckarmaturen an dem Blitz auf der Verpackung (siehe rechts). Im Gegensatz zu Hochdruckarmaturen verfügen Niederdruckarmaturen zudem über drei Anschlussschläuche.

Hochdruckarmaturen sind der allgemeine Standard, wenn das warme Wasser über die zentrale Versorgung oder durch einen Durchlauferhitzer eingespeist wird. Eine Hochdruckarmatur darf nicht zusammen mit einem Warmwasserspeicher (Boiler) benutzt werden! Es besteht die Gefahr, dass der Wassertank aufgrund des Druckes platzt. Die Niederdruckarmatur fungiert gewissermaßen als Überdruckventil und sorgt dafür, dass der Druck im Boiler während der Aufheizphase nicht zu hoch wird.

Wie funktioniert eine Niederdruckarmatur?

AVITAL FAQs Niederdruckarmatur

Im Gegensatz zu Hochdruckarmaturen (zwei Anschlussschläuche) verfügen Niederdruckarmaturen über drei Anschlussschläuche:

  • Schlauch A ist der Kaltwasseranschluss. Er wird an die Leitung angeschlossen, die aus der Wand kommt.
  • Über Schlauch B wird kaltes Wasser durch die Armatur in den Boiler geleitet.
  • Durch Schlauch C wird das aufgeheizte Wasser aus dem Boiler zurück in die Armatur gedrückt und findet so seinen Weg zum Auslauf.
Mischwasser wird im Auslauf aus kaltem und heißem Wasser gemischt. Anders bei Hochdruckarmaturen: Dort wird Mischwasser in der Kartusche gemischt.

Drucklose, offene Speicher dürfen nicht mit Leitungsdruck beaufschlagt werden. Je nach Leitungsdruck muss eine Drossel (siehe Kreis) in den Schlauch A installiert werden, damit der dynamische Druck im Boiler nicht über 800 mbar ansteigt.

Gibts es Niederdruckarmaturen mit Brause oder Geräteanschluss?

AVITAL FAQs Niederdruckarmatur

Viele AVITAL Armaturen gibt es auch als Niederdruck-Variante. Der Wasserfluss bei einer Niederdruckarmatur darf allerdings nur durch das Ventil bzw. die Kartusche begrenzt werden. Es sind deshalb weder Perlatoren noch „Wasserstopp-Tasten“ eingebaut.

Bei einer Niederdruckarmatur mit herausziehbarer Handbrause wird der Brauseschlauch über ein T-Stück angeschlossen, das auf den Boiler montiert wird (siehe Bild rechts). Das Wasser wird in diesem T-Stück – außerhalb der Armatur – gemischt.

AVITAL FAQs Niederdruckarmatur

Eine Niederdruckarmatur mit Geräteanschlussventil funktioniert prinzipiell genauso. Derartige Armaturen haben lediglich einen vierten Schlauch zum Anschließen einer Spül- bzw. Waschmaschine (siehe Bild rechts).

Meine Niederdruckarmatur tropft! Ist sie defekt?

Es ist kein Defekt, wenn eine Niederdruckarmatur in der Aufheizphase des Boilers etwas tropft. Die Armatur fungiert gewissermaßen als Überdruckventil. Bei dieser Installation spricht man von einem „offenen Warmwasseraufbereitungssystem“. Auf höchster Stufe können beim Aufheizen 0,5 bis 3 Liter Wasser austreten.

Nur wenn bei ausgeschaltetem Boiler und geschlossenem Ventil nach wie vor Wasser aus der Armatur tropft, ist die Armatur defekt. Fazit: Das Tropfen der Armatur wird ausschließlich vom Untertischgerät und nicht von der Armatur beeinflusst.

Ein Antitropf-Modul im Boiler verhindert, dass die Armatur während der Aufheizphase tropft.

ohne Antitropf-Funktion

Ohne Antitropf-Funktion

Das kalte Wasser dehnt sich während des Aufheizens aus, die überschüssige Wassermenge wird durch die Armatur als Tropfen herausdrückt.

mit Antitropf-Funktion

Mit Antitropf-Funktion

Ein spezielles Reservoir mit Ausgleichsmembran im Speicher nimmt die überschüssige Wassermenge auf und verhindert so das lästige Tropfen. Beim nächsten Zapfvorgang entleert sich das Reservoir automatisch.

Fazit:

  • Kein Wasser geht unnötig verloren.
  • Die gerade geputzte Spüle oder das Waschbecken bleibt sauber.
  • Kalkbildung an Armatur und Becken wird reduziert.

Ersatzteile

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x